passau-live.de
Alle Beiträge
3 Flüsse
Flora & Fauna
Kunst
Menschen
Musik
Sehenswert
Szene
Uni Passau
Feste
Bildbeiträge: 1419 | Seite 1 | Seiten gesamt: 89 | Beiträge pro Seite: 16
Pokémon Go in Passau  
Jagd in der Dreiflüssestadt
 
Kleiener Exerzierplatz 1 - Passau | Rubrik: Szene
Bildbeitrag vom 14.07.2016
 

Dass das Leben der Generation Y vorliebig auf den Smartphonebildschirmen stattfindet, ist lange kein Geheimnis mehr. Ein neuer Trend aus Silicon Valley treibt dieses Phänomen allerdings nun auf die Spitze. Seit Mittwoch den 13.06.2016 ist die von Niantic Labs entwickelte App "Pokémon Go" auf dem deutschen Markt erhältlich und entwickelte sich schon innerhalb weniger Stunden zum Downloadschlager. Wie gut es sich in Passau auf die Jagd gehen lässt haben wir getestet.

Seit gut einer Woche ist die Stadt um gefühlt tausende Einwoher reicher. Denn ein neues Onlinegame lockt nun auch den letzten, noch so tageslichtscheuen Hardcore-Zocker aus seiner Einzimmer-Kellerwohnung. Pokémon Go verbindet das Online-Spielevergnügen mit dem, was Großeltern schon seit jeher bewerben: “Gehts moi raus zum Spuin“. Alles klar, kein Problem.

Gut ein paar Dutzend sogenannte „Arenen“ finden sich in und um [...]

 

[...] Passau, in denen fleißig Eroberungen stattfinden. Wo genau man diese findet sagt einem die App, die im Comicstil Karten mit jeweiligen Stationen zeigt, an denen sich Pokémon befinden, die man auf dem Weg einsammeln kann. Wahlweise auch in AR (augmented reality = erweiterte Realität), bei der Teile aus dem Spiel in die natürliche Umgebung übertragen werden und so lebensecht auf dem Bildschirm erscheinen.

Ab Level 5 kann der Spieler sich einem von drei möglichen Teams anschließen, um gemeinsam mit anderen Mitgliedern um bestimmte Arenen zu kämpfen. Trainingskämpfe stärken hierbei das Potential des Teams und man kann sich gegenseitig unterstützen. Klingt jetzt erst mal ziemlich nerdig, hat aber tatsächlich echtes Socializing-Potential. Ob am Brunnen im Klostergarten, vor dem Paulusbogen oder dem Peschl Bräu, überall trifft man auf andere Spieler, kommt mit ihnen ins Gespräch, gibt sich Tipps und hilft sich gegenseitig möglichst schnell das nächste Pokémon zu schnappen.

Auch sportlich gesehen hat das Spiel so seine Vorzüge. Gut fünfzehn Kilometer legt ein Spieler im Schnitt auf seiner Tour durch die Stadt hinter sich. „Ganz nett, um auch mal die Stadt richtig kennenzulernen. Man kommt in Ecken und es fallen einem Dinge auf, die man so noch nie richtig wahrgenommen hat“. Matze hatte gestern etwa 22 Kilometer Pokémon-Marsch auf dem Tacho.
Was beim Schrittzähler oben drauf kommt, kann man bei der Akkulaufzeit ganz schnell wieder abziehen. Es bleibt nur zu ahnen, welche Auswirkungen die neue App auf die Verkaufszahlen von Powerbanks hat. Gern geschehen Shido und Co.

In einem Café treffen wir auf eine Gruppe junger Leute, die allesamt ihre Zwischenstunde oder die freie Zeit nach der Schule nutzen, um gemeinsam auf Jagd zu gehen. Dass beim gemütlichen Zusammensitzen auf einen Cappuccino dann aber regelmäßig einer vom Tisch aufspringen muss, um in die nächste Querstraße zu hechten, weil da gerade wieder ein ganz wertvolles Pokémon versteckt ist, scheint ein hinnehmbares Übel zu sein.

Der ehemalige Wahlpassauer Dominik Graner veranstaltet am Freitag, den 15. Juli 2016, die erste Pokémon Go Safari Münchens, bei der jetzt schon über 500 Personen ihre Teilnahme zugesagt haben. Start ist um 19.30 Uhr am Marienhof, wo drei Pokéstops und eine Wanderung richtung Odeonsplatz genutzt werden, um kollektiv zu fangen. Auch aus Passau wird mit reichlich Andrang gerechnet. Wer es so spontan aber nicht schafft dort teilzunehmen, der hat voraussichtlich in den nächsten Wochen die Gelegenheit, in Passau auf die Jagd zu gehen. Der Veranstalter will in die Dreiflüssestadt zurückkehren, um in Inn- und Altstadt auf  Safari zu gehen. 

Bild & Text: pana


 
 
 
 
weitere Bildbeiträge aus der Kategorie
VINTY`S
VINTY`S
Der Second-Hand Laden für den guten Zweck

Im Jahr 2014 eröffnete die Aktion Hoffnung mit Shopleiterin Eva-Maria Zaglauer den Second-Hand Shop VINTY`S in Passau. Das Besondere daran: neben dem Ziel das Umweltbewusstsein zu stärken und dem Konsumrausch der heutigen Gesellschaft entgegen zu wirken, setzt sich VINTY`S auch für wohltätige Zwecke ein. "Bei uns wird aus einer Kleiderspende eine Geldspende für ...
mehr...

Die Regiothek
Die Regiothek
Nachhaltige Lebensmittel aus der Region

Das Märchen vom Schlaraffenland – in den Supermärkten gibt es nichts was es nicht gibt. Obst- und Gemüsesorten aller Art, ausgefallene Süßigkeiten und eine Vielzahl an Fleischprodukten. Scheinbar fehlt es uns an nichts – oder etwa doch? Tomaten, die auf den ersten Blick frisch und voll mit gesunden Vitaminen wirken, haben oft eine halbe Weltreise hinter ...
mehr...

Emergent Clothing
Emergent Clothing
Die neue Klamottenmarke aus Passau

Die Zeiten, in denen junge, hippe Modemarken den Markt im Sturm erobert haben, sind schon länger vorbei. Nur in seltenen Fällen landet man noch einen wirklichen Volltreffer, der sofort einschlägt und neue Maßstäbe in Sachen Trends setzt. Bei „Emergent Clothing“, der noch relativ jungen Modelinie des Passauers Tobias Klimstein, könnte es sich mit ein ...
mehr...

Schablonenkunst
Schablonenkunst
Stencil

Stencil (Schablonenkunst) ist eine Bezeichnung für Graffiti oder Street-Art, die mit Hilfe von Schablonen angebracht werden. Eher selten wird der französische Begriff „Pochoir“ verwendet, obwohl die Technik, initiiert durch Blek le Rat in Frankreich zum ersten Mal in größerem Stil künstlerische Verwendung fand. Im Gegensatz zum freihändigen ...
mehr...

zur Bildbeitrag-Übersicht


Kontakt
| Impressum | Datenschutz
© 2006-2018 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau