passau-live.de
Alle Beiträge
3 Flüsse
Flora & Fauna
Kunst
Menschen
Musik
Sehenswert
Szene
Uni Passau
Feste
Bildbeiträge: 1406 | Seite 1 | Seiten gesamt: 88 | Beiträge pro Seite: 16
Grenzgänge Filmfest  
Abschlusskonzert im Metropolis
 
Hans-Kapfinger-Straße 11 - Neue Mitte | Rubrik: Feste & Events
Bildbeitrag vom 15.12.2016

Mit einem Streicherkonzert im Metropolis-Kino ist am Mittwochabend (14.12.2016) das Grenzgänge Filmfest zu Ende gegangen. Eine Woche lang wurden an der Universität und im Metropolis Filme aus aller Welt gezeigt, die das Thema Grenzüberschreitung behandelten. Das Projekt wurde von einem Verbund aus sechs Studenten organisiert, die unter anderem von der Universität Passau und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unterstützt wurden.

Die 12 ausgewählten Filme erzählen Geschichten von Menschen, die sich über gesellschaftliche, politische oder auch physische Grenzen hinwegsetzen. Dabei ging es um unterschiedliche Themenschwerpunkte wie zum Beispiel Macht und Selbstbestimmung, Leben mit Behinderung oder sexuelle Vielfalt. Ziel der Organisatoren war es, mit den Filmen die unterschiedlichen Grenzen in den jeweiligen Kulturräumen aufzuzeigen und wie auf unterschiedliche Art und Weise damit umgegangen wird. Die Dokumentationen und Spielfilme kamen aus nahezu allen Kontinenten. Beispielhaft für das Programm des Filmfests aufgrund seines realen Hintergrunds und seiner Aktualität ist eine Dokumentation aus Uganda. „Call me Kuchu“ begleitet den Kampf von David Kato als Schwulenaktivisten gegen Homophobie in seinem Land und sein tragisches Ende. Der Film zeigt auch die Intention, die hinter dem Filmfest steckt. Man will verdeutlichen, wie unterschiedlich Gesellschaften in anderen Teilen der Welt funktionieren und welche Konsequenzen das für die dort lebenden Menschen hat.

Auch das Abschlusskonzert war vom Thema „Grenzgänge“ geprägt. Das Streicherensemble Saitensprünge spielte Stücke von Mozart und Dvorák, die beide aus unterschiedlichen Musikepochen kommen. Der eine aus der Klassik, der andere aus der Romantik. Was die beiden gemeinsam hatten, war ihr Sinn für neue, unbekannte Klangwelten. Das machte auch sie zu Grenzgängern und bildete somit den harmonischen Abschluss einer spannenden Woche.

Text: Magnus Petz

Fotos: afs

 
Fotostrecke  
Kommentar zum Bildbeitrag schreiben
Name
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Kommentar
Code eingeben
 
weitere Bildbeiträge aus der Kategorie
Jazz Can Dance 2017
Jazz Can Dance 2017
Freedom | Jazz | Dance

Sessions, Sessions, Sessions. Einzelne Musiker, gemeinsame Tage und Abende mit improvisiertem "Ausklang" - das Konzept des "Jazz Can Dance" (4. bis 8. August) ist einfach wie genial. Benötigt werden: findige und kreative Initiatioren, eine Wiese nahe Eholfing, Strom, Essen und Musiker wie Konstantin Herleinsberger, Felipe Ramos und Rowan Sewel - die gute Chemie ...
mehr...

Hans Söllner in Passau
Hans Söllner in Passau
Auftritt am Eulenspiegel Zeltfestival

Seit dem 12. Juli läuft das Eulenspiegel Zeltfestival in Passau, am Samstag stand einer der bekanntesten Künstler der 23. Ausgabe auf der Bühne: Hans Söllner gab seine Visitenkarte an der Ortsspitze ab und zeigte, dass er auch nach 20 Jahren Bühnenerfahrung aktuell und am Puls der Zeit wie kaum ein anderer ist. Themen, die die Welt bewegen Mit seiner Weltsicht, ...
mehr...

Kunstnacht 2017
Kunstnacht 2017
Die Altstadt glüht auch ohne Sonne

Vergangenen Freitag, den 14. Juli 2017 waren die Straßen und Gassen der Passauer Altstadt wieder einmal gefüllt mit Kunst- und Musikbegeisterten. Die Kombination aus einer Sommernacht, angenehmen Temperaturen und eisgekühlten Getränken, gepaart mit dem einzigartigen Ambiente der Altstadt ist schon lange das Erfolgsgeheimnis der Kunstnacht, die seit dem Jahr 2000 jeden ...
mehr...

Poetryslam im Zeughaus
Poetryslam im Zeughaus
Wettstreit der Dichter und Denker

Hipsterfreunde von Mutti halten nicht an Zebrastreifen, Aluhut-Tanten nerven, Dating ist sowieso blöd, aber am Ende ist sowieso alles Poesie. So lässt sich die 124. Auflage des Passauer Poetry Slams wohl am besten zusammenfassen. Ob skurril oder lebensnah, ob lebhaft oder träumerisch, die neun angetretenen Künstler des Abends spielten die gesamte Klaviatur des Poetry ...
mehr...

zur Bildbeitrag-Übersicht


Kontakt
| Impressum | Mediadaten
© 2006-2017 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau