passau-live.de
Alle Beiträge
3 Flüsse
Flora & Fauna
Kunst
Menschen
Musik
Sehenswert
Szene
Uni Passau
Feste
Bildbeiträge: 1382 | Seite 1 | Seiten gesamt: 87 | Beiträge pro Seite: 16
Smokey Joe #Finale  
Band Contest 2017 in der Tabakfabrik
 
Mühltalstraße 10 - Innstadt | Rubrik: Musik
Bildbeitrag vom 18.04.2017

Den diesjährigen Band Contest des Musik Fördervereins Passau fand seinen Abschluss mit dem großen Finale am Abend des Ostersonntags. Die drei Finalisten-Bands setzten sich aus den jeweiligen Siegern der Vorentscheide zusammen.
Nach einer kurzen Einführung und Begrüßung aller Anwesenden machten Žen den Anfang mit ihrer Performance. Die kroatische Band war extra aus ihrer Heimatstadt Zagreb angereist, um ihr Können beim Smokey Joe unter Beweis zu stellen. Das Trio punktete mit einem Mix aus Synthwave und rockigen Elementen und erzeugte so einen individuellen Sound, der - unterstützt von visuellen Elementen - auch das Publikum überzeugte. Selbst durch eine technische Störung ließen sich die Künstlerinnen nicht abbringen und meisterten diese durch eine improvisierte Spontan-Einlage mit Bravour.

Die Metal-Band The Final Impact war als zweites an der Reihe und brachte die Menge wortwörtlich zum Beben. Die Passauer Jungs hatten dazu auch genügend Unterstützung durch zahlreiche Fans, die nicht nur passende Band T-Shirts, sondern auch Riesenstimmung in die Tabakfabrik mitbrachten. Der rockige, dynamische Sound erfüllte das gesamte Gebäude und erzeugte zusammen mit der  Zuschauerinteraktion der Band ein einzigartiges Feeling, das das gesamte Publikum begeisterte.

Als letzter Live-Act traten Droke auf. Das Rock-Duo aus Deggendorf gewann durch ihr musikalisches Talent sowohl die Besucher, als auch die Fachjury des Abends für sich. Durch gefühlvolle Texte und Songs mit Abtanzfaktor lieferten Droke einen krönenden Abschluss des diesjährigen Finales. Ihre Performance verschaffte ihnen letztendlich auch den ersten Platz des Band Contests und ein Preisgeld von rund 1000 Euro. Zweitplatzierter wurde The Final Impact und den dritten Platz belegte Žen. Aufgrund der talentierten Künstler und der Vielzahl der Besucher war der Smokey Joe auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Bild&Text Laura Plank

 
Fotostrecke  
Kommentar zum Bildbeitrag schreiben
Name
Ihre E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Kommentar
Code eingeben
 

weitere Bilder - Informationen zu Tabakfabrik

weitere Bildbeiträge aus der Kategorie
Smokey Joe #Round2
Smokey Joe #Round2
Band Contest 2017 in der Tabakfabrik

Der Kick-Off der Veranstaltung gehörte den Jungs von AberHallo!, die sich bereits im letzten Jahr als Finalteilnehmer des begehrten Awards einen Namen in Passau gemacht hatten. Auch dieses Mal kam die Mischung aus Gesang und Rap in Verbindung mit einem dominant eingesetzten Schlagzeug gut an, auch mit ihren nachdenklichen Texten wussten die Regensburger immer wieder zu überzeugen. ...
mehr...

Vinyl-Abend bei Klangbild Lehner
Vinyl-Abend bei Klangbild Lehner
Die Platte erlebt einen Aufschwung

Die Nachricht kam durchaus überraschend. Anfang diesen Jahres meldete der Verband der britischen Musikindustrie einen Höchststand an verkauften Platten in Großbritannien. Seit 1991 gingen nicht mehr so viele analoge Tonträger über die Ladentheke. 3,2 Millionen Schallplatten wurden 2016 auf der Insel verkauft, womit sich der Absatz um stolze 53 Prozent im Vergleich zum ...
mehr...

Grossstadtgeflüster
Grossstadtgeflüster
live im Zeughaus am 15.01.2017

15.01.2017 - Grossstadtgeflüster waren zum dritten Mal im ausverkauften Zeughaus zu Gast. Trotz Muskelfaser-Riss von Keyboarder und Sänger Raphael Schalz fackelten die Berliner nicht lange und brachten normfrei die rund 300 Gäste auf Stimmung. Die Truppe um Sängerin Jen Bender spielte altes wie neues, darunter auch die 5 "aus reinster Seide gesponnenen" ...
mehr...

Kofelgschroa-Konzert in der Redoute
Kofelgschroa-Konzert in der Redoute
Mundart meets Pop

Am Donnerstagabend, 12. Januar, war die Band „Kofelgschroa“ zu Gast in der Passauer Redoute. Die vier Musiker aus Oberammergau begeistern seit 2007 das Publikum mit einer experimentellen Mischung aus Volksmusik, Pop und Krautrock und gehören zu den Entdeckungen der bayerischen Folkszene. Schon der Name „Kofelgschroa“ weist auf den mitunter sehr skurrilen Sound ...
mehr...

zur Bildbeitrag-Übersicht


Kontakt
| Impressum | Mediadaten
© 2006-2017 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau