passau-live.de
Monat: SEPTEMBER
MODIMIDOFRSASO
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
GESAMTER MONAT
Monat zurück            Monat vor
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12    
KALENDERJAHR
20172018
 Alle Kategorien
Ausstellung
Familie - Kinder
Fest
Flohmarkt
Comedy - Kabarett
Musik
Oper - Ballett
Theater
Bildung - Kurse
Vortrag - Führung
Party
Sport
Diverses
 
Veranstaltung suchen: Veranstaltung eintragen
Veranstaltung
Einzelansicht
13.09.2017
Vortrag - Führung - Literatur
09.00 Uhr
Universität Passau, Gebäude Wirtschaft

Grenzenlos? Europa und die Migration der Muslime - Öffentliche Islamdebatte im Zeichen der Flüchtlinge

Die seit etlichen Jahren weltweit anhaltende öffentliche Migrationsdebatte hat im Zeichen der sogenannten 'Flüchtlingskrise' in Europa an aktueller Brisanz gewonnen und wird in den Medien meist eng mit einer Islamdebatte verknüpft. Typischerweise entzünden sie sich an konkreten Themen, die jeweils symbolisch aufgeladen werden und in den europäischen Ländern zu heftigen Auseinander-setzungen führen – Stichworte z.B.: Karikaturen in Dänemark, Kopftuchdebatte in Deutschland (BGH-Urteil), Burkadebatte in Frankreich und Belgien, islamische Homophobie in den Niederlan-den, katholische Islamophobie in Polen, Koranschulen in Italien, Dispens muslimischer Mädchen von Schwimmunterricht in der Schweiz, minderjährige Bräute, sexuelle Übergriffe (Kölner Silvesternacht), Antisemitismus (al-Quds-Demonstrationen in England), 'Leitkultur'-Debatte redivivus usw. Wie werden diese Kontroversen mittels Zeichen in den Medien ausgetragen? Beispiel Moschee-Minarett-Debatte: In Köln führte der bis heute nicht vollendete Bau einer Moschee zur Gründung rechtsextremer Bürgerbewegungen (Pro Köln, Pro NRW). In der Schweiz hat die Debatte ihr Pendant in der von rechten Parteien (SVP, EDU) initiierten Volksabstimmung "Gegen den Bau von Minaretten", deren Ergebnis zu Verfassungsänderungen führte und international für Empörung sorgte. Mein Beitrag sucht solche für den kontroversen Migrationsdiskurs exemplarischen Mediendebatten textsemiotisch und diskursanalytisch zu rekonstruieren und im Lichte der aktuellen politischen Ent-wicklung in Europa (Rechtspopulismus) neu zu interpretieren.

Referent: Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Ernest W.B. Hess-Lüttich

Text: Universität Passau



Preis:
Eintritt frei, öffentlich
Ort: Universität Passau, Gebäude Wirtschaft

Innstraße 27
94032 Passau

Website öffnen
Veranstalter: Unikino Passau




Website öffnen
E-Mail schreiben
 
Jetzt merken bei: Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Google Bookmark bei: Del.icio.us Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: LinkARENA Bookmark bei: FACEBOOK Bookmark bei: twitter
 

zur Übersicht


Kontakt
| Impressum | Mediadaten
© 2006-2017 by grünstich
Werbeagentur grünstich aus Passau